Dorfgemeinschaft Unterzeitlbach
Herzlich willkommen!

1981 - 1985

***

 

1981

 

Die bestehende Starkstromleitung wurde in den Monaten Januar und Februar abgebaut. Sie mußte einer neuen weichen, die größer und stärker wird.

 

***

 

Am 15.Februar wurde Herr Johann Kreitmair aus Unterzeitlbach zum 1.Vorstand des Wasserverbandes gewählt.

  

***

 

Ein neuer Maibaum wurde wieder am 1.Mai 1981 aufgestellt. Die Leitung und das Aufstellen übernahmen die Schützen. Gestiftet wurde der Baum von Johann Kreitmair.

 

***

 

Schwerer Hagelschlag am 16.August 1981. Schwer beschädigt wurde die Ernte. Bei Getreide enstand ein Schaden von ca.30 - 50% bei Mais 10-30%.

 

***

 

Als eingetragener Verein gilt der Schützenverein "Alpenrose Unterzeitlbach" seit dem 16.September 1981. Eingetragen im Amtsgericht Dachau.

 

***

 

Wasser Herbst 1981. Um den 20.09.1981 begann der nasse Herbst, von dem man sagte, dass sich kein Mensch an so einen Herbst erinnern konnte. Es regnete fast an allen Tagen und auch sehr ausgiebig. Der Zeitlbach ging einige Male über seine Ufer. Und im November gab es den ersten Schnee.

 

***

 

Das Königsschießen fand am 04.12.1981 statt. Schützenkönig wurde Mair Josef und Jungschützenkönigin Hartung Claudia.

    

***

 

Die Dorfgemeinschaft und die Schützen nahmen wieder am Christkindlmarkt teil. Es konnte ein Gewinn von 1140 DM erreicht werden.

Aufgeteilt und gespenset wurden: Zur Renovierung des heil. Alto 450 DM (Kirche Altom.), Kindergarten Oberzeitlbach 200 DM, Dorfgemeinschaft 200 DM, Schützen190 DM.

 

***

 

Weihnachtsfeier der Dorfgemeinschaft.

   

***

 

Die Große Starkstromleitung die während des ganzen Jahres gebaut wurde, ist am 17.12.1981 in Betrieb genommen worden.

 

***

 

1982

 

Das Jahr 1982 begann sehr windig und mit Tauwetter. Vom 09. auf den 10.01. gab es starken Schneefall 40cm.

 

***

 

31.07.1982

Angler - Club Unterzeitlbach e.V. gegründet.

    

***

 

Die erste Mannschaft der Schützen erreichte in der Gauliga ungeschlagen mit 20:0 Punkten und 14713 Ringen den 1.Platz.

Die erfolgreichen Schützen waren:

Josef Mair, Schlosser Georg, Schlosser Sigi und Johann Schmid.

Durch den Sieg in der Gauliga, waren Sie berechtigt am Aufstiegskampf zur Bezirksoberliga in Badwiessee

am 12.12.1982 teilzunehmen und haben den Aufstieg auch geschafft.

Es haben geschossen:

Mair Josef 371 Ringe, Schlosser Georg 369 Ringe, Schmid Johann 366 Ringe und Schlosser Sigi 362Ringe.

   

***

 

Das Königsschiessen fand am 17.12.1982 statt. Schützenkönig wurde Willi Lochner und

Jungschützenkönig wurde Robert Adam.

   

***

 

19.12.1982

Christkindlmarkt

Die Dorfgemeinschaft und die Schützen machten gemeinsam einen Verkaufsstand. Dabei wurde ein

Reinertrag von 1181,50 DM erreicht, der wie folgt gespendet wurde. An das BRK Altomünster 500 DM,

an den Kindergarten Oberzeitlbach 200 DM, Dorfgemeinschaft 300 DM und an die Schützen 181,50 DM.

Am Abend fand die Adventsfeier der Dorfgemeinschaft statt.

 

***

 

Das Jahr 1982 war ein gutes Jahr für die Landwirte. Es gab gute Erträge bei Getreide, Mais und Futter.

Es gab viel Sonnenschein und immer rechtzeitig Regen. Zu Weihnachten und Neujahr gab es aber leider

keinen Schnee. Unterzeitlbach zählte 1982 382 Einwohner.

 

***

 

1983

 

Zum Jahresbeginn gab es sehr viel Wind, aber Frühlingshafte Temperaturen bis 13 Grad.

Erst im Februar gab es etwas Schnee.

 

***

 

Am 05.02.1983 kam Pfarrer Wolfgang Bachbauer. Herr Pfarrer Bachbauer wurde in Unterzeitlbach

empfangen und mit einer langen Autokolonne nach Altomünster begleitet.

 

***

 

28.Februar 1983

Im Luftgewhr schießen der Schüler kam die Alpenrose Unterzeitlbach mit 985 Ringen

auf den 6. Platz. Norbert Felber 335 Ringe, Reinhart Oberacher 334 Ringe und

Thomas Wagner 316 Ringe.

 

***

 

Der Sommer 1983 war sehr heiß, im Juli gab es immer 30 - 35 Grad. Auch der Herbst war sehr Trocken.

 

***

 

29.Juli 1983

Bei sehr schönem Wetter hielt der Schützenverein sein Grillfest ab. Es war sehr gut besucht.

 

***

 

November - Dezember 1983

Der Fischerverein beginnt mit dem Bau eines großen Fischweihers. Wegen den vielen Verzögerungen

bei der Genehmigung, konnte die Anlage vor Wintereinbruch nicht mehr fertig gestellt werden.

 

***

 

Am 10.12.1983 fand das diesjährige Königsschiessen statt, bei dem sich 68 Schützen beteiligten.

Schützenkönig wurde Reinhart Mack und Jungschützenkönig wurde Thomas Wagner.

   

***

 

11.Dezember 1983

Christkindlmarkt in Altomünster.

Die Schützen und die Dorfgemeinschaft beteiligten sich wieder am Christkindlmarkt.

Reingewinn 1535 DM. Verteilt wurde der Betrag wie folgt:

Für die Kirchenorgel in Altomünster 700 DM, Dorfgemeinschaft 500 DM, Schützen 175 DM

und für den Kindergarten Oberzeitlbach 160 DM.

 

***

 

17.Dezember 1983

Adventfeier der Dorfgemeinschaft Unterzeitlbach.

 

***

   

Auch bis Silvester und zum Jahreswechsel waren es Frühlingshafte Temperaturen.

 

***

 

1984

 

Das Jahr begann mit Frühlingshaften Temperaturen. Am 14.Januar gab es starken Wind.

 

***

  

Am 3.Februar 1984 lud die Schützengesellschaft Alpenrose zum Schützenkranzl ein. Das Köigspaar beim Schützenball.

   

***

  

Am 18. März 1984 wurde Herr Johann Kreitmair in den Gemeinderat gewählt.

                   

***

   

***

 

Am 30. September 1984 wurde die Tankstelle an der Hauptstraße, die 1951 eröffnet wurde, von der BP geschlossen. Die Autowerkstatt blieb bestehen.

 

***

 

Das Frühjahr und der Sommer 1984 waren sehr kalt und regnerisch. Der Herbst war dagegen sehr warm und trocken.

 

***

 

Den Damenwettkampfvom Schützengau Altomünster gwannen die Damen der Alpenrose Unterzeitlbach.

Die Damen erziehlten 2073 Ringe.

  

v.r. Birgitte Haberl, Else Schlosser und Regula Mair

 

***

 

November 1984. Die Jugend der Alpenrose Unterzeitlbach.

   

***

 

Das Königsschießen fand am 19.November 1984 statt. Schützenkönig wurde Reinhardt Mack und Jungschützenkönig Hansi Kreitmair.

 

***

 

Am 8 Dezember fand die Weihnachtfeier der Fischer statt.

 

***

 

Dorfweihnacht der Dorfgemeinschaft fand am 15. Dezember statt.

 

***

 

16. Dezember 1984 Christkindlmarkt in Alomünster. Die Dorfgemeinschaft erziehlte einen Reingewinn von 1144,80 DM. Das Geld wurde wie folgt verteilt. Es erhielten 300 DM der Schützenverein, 400 DM die Dorfgemeinschaft. Der Rest wurde an Bedürftige gespendet.

 

***

 

1985

 

Das Jahr 1985 wurde auch in Unterzeitlbach wie gewohnt mit Böller und Raketen begrüßt. Es war mäßig kalt, doch die nächsten Tage wurden immer kälter und kälter, bis zu -29 Grad. Die Eisstockschützen freuten sich darüber sehr.

 

***

 

Jagdverlängerung.

Am 23. Januar 1985 hatte die Jagdgenossenschaft Oberzeitlbach ins Gasthaus Felber eingeladen. Aud der Tagesordnung stand die Jagdverlängerung und einen 2. Jagdpächter zu bestimmen. Der Jagdverlängerung wurde zugestimmt mit 57 Ja und 21 Nein Stimmen. Als Mitpächter von Notar Dietz (Aichach) wurde Willi Wagner (Unterzeitlbach) mit 74 Ja und 4 Nein Stimmen, das Vertrauen ausgesprochen.

 

***

 

Fasching.

Den Fasching eröffnete der Anglerclub Unterzeitlbach am 12.Januar 1985.

Ihnen folgten am 25. Januar1985 die Schützen.

 

Die Schützenkönigspaare beim Schützenball.

  

Reinhardt Mack mit Liesl

Hansi Kreitmair mit Cornelia Sturm

  

Es folgten der Kinderfasching am 30.Januar 1985 und das Kaffeekränzchen am 13.Februar 1985.

 

***

 

Spiegelglatte Fahrbahnen gab es vom 8. auf den 9. Februar 1985.

 

***

 

Am 24.Februar 1985 fand das Schafkopf und Grasoberrennen der Schützen im Gastahaus Felber statt.

Schafkopfrennen: 1.Platz Hans Fest (Altomünster)

Grasoberrennen: 1.Platz Xaver Holzmüller (Röckersberg)

 

***

 

16. März 1985 Kameradschaftsabend der Krieger und Soldatenkameradschaft Oberzeitlbach im Gasthaus Felber.

 

***

 

Am 18. März gab es starken Schneefall. Es fielen ca. 30 - 35 cm.

 

***

            

***

 

Altpapiersammlung:

Die Dorfgemeinschaft beschloß, das Altpapier in Unterzeitlbach selbst zu sammeln. 

Gesammelt wird jeden 1. Samstag im Monat. Die 1. Sammlung war am 05. Oktober 1985. Am

19. Dezember konnten die ersten 7450 kg Altpapier verkauft werden.

 

***

 

1. Straßenfest am 03.08.1985.

Die Unterzeitlbacher Dorfjugend hielt am 03.08.1985 ihr erstes Strassenfest ab.

         

***

    

***

 

15.12.1985. Die Dorfgemeinschaft und die Schützen machten wieder am Christkindlmarkt in Altomünster mit. Der Reinerlös waren 1352 DM. Der Erlös wurde aufgeteilt. 400DM gingen an den Kalvarienberg Gem. Altomünster, 300DM gingen an die Schützen und 652 DM gingen an die Dorfgemeinschaft.

 

***