Dorfgemeinschaft Unterzeitlbach
Herzlich willkommen!

Kapelle St.Sebastian in Unterzeitlbach

 

Am Ortseingang von Unterzeitlbach steht eine kleine Kapelle, die dem heiligen Sebastian geweiht ist. Sebastian war ein römischer Soldat und ein christlicher Märtyrer. Er bekannte sich öffentlich zum Christentum und wurde deshalb im Jahr 288 in Rom grausam getötet.

Die Kapelle ist in den Jahren 1848 und 1849 erstmals errichtet worden. Der heutige Bau stammt wahrscheinlich aus dem Jahr 1890. Im Zentrum des Altars befindet sich eine Skulptur des heiligen Sebastian, daneben stehen Figuren von Johannes dem Täufer und dem heiligen Florian. Links und rechts vom Altar erinnern zwei Steintafeln an frühere Einwohner Unterzeitlbachs, die in den beiden Weltkriegen gefallen sind.

Vor der Kapelle steht seit dem Jahr 2000 ein Brunnen mit einer Statue des heiligen Antonius von Padua, der das Jesuskind auf dem Arm hält. Der Prediger Antonius (1195-1231) soll zahlreiche Wunder vollbracht haben. So richtete er in der italienischen Stadt Rimini am Ufer des Meeres eine Predigt an die Fische. Sie sollen ihm andächtig zugehört haben

 

Für mehr Infos zur Kapelle St.Sebastian klicken Sie hier

 

 

 

Die Glocken von Ober- und Unterzeitlbach
Die Glocken von Zeitlbach.pdf (3.11MB)
Die Glocken von Ober- und Unterzeitlbach
Die Glocken von Zeitlbach.pdf (3.11MB)

 

Bericht zur Kapellenrenovierung 2013
Kapellen_Sanierungs_Messebericht_2013.pdf (3.09MB)
Bericht zur Kapellenrenovierung 2013
Kapellen_Sanierungs_Messebericht_2013.pdf (3.09MB)